Konferenz: Perspektive Ehrenamt 2020 – digital

Wie wollen wir heute Leben? Wie morgen? Wie verändert sich unsere Gesellschaft? Wie unsere Arbeitswelt? Fast 100 Millionen Menschen in Europa engagieren sich freiwillig: in Sportvereinen, Feuerwehren und Katastrophenschutzorganisationen, in Parteien und in Gewerkschaften. Was sie eint ist der Wille freiwillig und unentgeltlich etwas zu verändern. Die Gesellschaft zu prägen. Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden heute so nicht existieren, wenn sich Menschen nicht freiwillig engagieren. Politische Organisationen wie Gewerkschaften leben im Besonderen von ihren Mitgliedern – sie sind Gemeinschaften Aktiver, die es nicht hinnehmen wollen, dass es Ungerechtigkeiten gibt. Gewerkschaften ziehen ihre Kraft und Legitimation aus dem Engagement ihrer Mitglieder.

Aber was macht ehrenamtliches Engagement aus? Was ist besonders am Engagement in der EVG? Was hat es mit dem Engagement in NGOs wie Viva con Agua oder mit Organisationen im Bevölkerungsschutz wie dem THW gemein? Wie unterscheidet es sich? Was können die Organisationen voneinander lernen? 

Gemeinsam mit der Bundesgeschäftsführerin der EVG, Cosima Ingenschay, der Vizepräsidentin des THW Sabine Lackner, Norbert Latim, Freiwilligenkoordinator bei Viva con Agua und interessanten Referent*innen wollen wir eine Woche den Blick über den Tellerrand wagen uns austauschen und Gemeinschaft leben.

Unsere zweite Konferenz „Perspektive Ehrenamt“ findet 2020 unter besonderen Vorzeichen statt – in einer besonderen Situation. Deshalb haben wir uns entschlossen die Konferenz digital anzubieten. 5-Tage, jeweils abends. Mit verschiedenen Themen und Ansprechpartner*innen. Ihr könnt euch für jeden Tag anmelden oder auch nur für einzelne Themen.

Wir freuen uns auf spannende Workshops, Diskussionen und Fragen und freuen uns, dass wir mit unseren hochkarätigen Gästen neue Einsichten bekommen werden. Für jeweils 1 bis 2 Stunden werden wir uns dem Thema Ehrenamt und EVG widmen.


Programm

Eröffnung (7.9.)

Bereits zur Eröffnung werden tolle Gäste für einen interessanten Abend sorgen: Für den Bundesvorstand der EVG eröffnet Bundesgeschäftsführerin Cosima Ingenschay die Ehrenamtskonferenz 2020. Sie wird unter anderem auf die folgenden Fragen eingehen: Wie ist die momentane Lage? Welche Herausforderungen ergeben sich 2020? Was bedeutet Mitgliederwerbung und Gewerkschaftsarbeit in Zeiten von Corona? Wie wollen wir die EVG weiterentwickeln? Welche Herausforderungen liegen vor uns?

Anschließend wird uns ein Rosa Hoppe, Trainerin und Beraterin der "Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland" einen Überblick zur generellen Lage des Ehrenamtes in Deutschland geben, bevor eine kurze Fragerunde den Eröffnungsabend abrunden wird.

Talkrunde (8.9.)

Ehrenamt in NGOs und Bevölkerungsschutz

Am zweiten Abend werden wir gemeinsam den Blick über den Tellerrand wagen. Wie machen es andere? Was ist ähnlich? Was unterscheidet sich? Wie werden Freiwillige gefunden? Wie gehalten? Was können wir voneinander lernen? Was können auch die beiden unterschiedlichen Organisationen voneinander lernen. Als Gäste begrüßen wir die Vizepräsidentin des THW  Sabine Lackner – erste Frau in diesem Amt – und Norbert Latim, Freiwilligenkoordinator von Viva con Aqua. Beide werden uns ihre Institutionen und die jeweilige Ehrenamtsarbeit vorstellen sowie Euch anschließend in einer Diskussionsrunde Rede und Antwort stehen!“

Workshops (9.9.):

Am dritten Tag steht Ihr und Eure Softskills im Mittelpunkt!

In Workshops werden wir Ansprache von potentiellen Interessenten lernen und üben und uns anschauen, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die Gewerkschaftsarbeit hat und wie es auch unter Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben möglich ist, erfolgreich mit den Kolleg*innen ins Gespräch zu kommen.“

Referat (10.9):

Tag Vier unserer Konferenz legt den Fokus auf die besonderen Umstände, unter denen auch bei der EVG derzeit ehrenamtliche Arbeit und vor allem auch die Gewinnung neuer aktiver Kolleg*innen koordiniert werden muss. Ulrich Wohland wird Euch als Experte jede Menge Tipps und hilfreiche Hinweise geben, wie selbst unter Corona-Bedingungen erfolgreiches Organizing möglich ist!“

Abschluss (11.9.):
„Da ihr gerade nicht zu uns kommen könnt, kommen wir zu Euch! Unsere zweite Konferenz "Perspektive Ehrenamt" findet im digitalen Raum statt - wird aber trotzdem total spannend!

Zum Abschluss unserer digitalen Konferenz haben wir nochmal ein richtiges Highlight für Euch: Die EVG wird ihr neu entwickeltes Rollenbuch vorstellen – was wir gemeinsam mit euch und mit euren Erfahrungen erarbeitet haben. Gemeinsam wollen wir uns anschauen, wie dieses neue Instrument die Arbeit in den Betrieben, in den Dienststellen und vor Ort unterstützen kann und euch helfen kann, neue Kolleg*innen zu Aktiven zu machen.