Bildung

Seminare für Jugendliche

Jugendseminare in Eze sur mer

Die EVA Akademie bietet zahlreiche Jugendseminare in der Bildungsstätte in Eze sur mer, Südfrankreich an. Die Jugendseminare richten sich an Auszubildende und junge Arbeitnehmer/innen bis zum 28. Lebensjahr.

Teilnahme: Seminare Eze sur mer
Wenn du gerne an unseren Seminaren in Südfrankreich teilnehmen möchtest, informiere dich hier über die Kosten oder nimm mit uns Kontakt auf. Wir geben dir gerne weitere Informationen. Hier geht es unter dem Bereich Jugendseminare zur Anmeldung.

Jugend im Betrieb (JiB)

Berufseinsteigerseminar
Das Seminar „Jugend im Betrieb“ (JiB) ist auf die Bedürfnisse von jungen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zugeschnitten und dient als Berufseinsteigerseminar dazu, jungen Menschen den Sinn gewerkschaftlicher Jugendarbeit näher zu bringen.

Unterschied zu anderen Jugendseminaren
Ein wichtiger Unterschied zu anderen Jugendseminaren ist die Durchführung eines gemeinsamen Planspiels, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene, selbstgewählte Berufsgruppen als Rollen einnehmen. Dadurch wird das Zusammenspiel der verschiedenen Funktionen im Bahnbetrieb simuliert.

Zusammenarbeit mit den Betrieben
Die EVA Akademie organisiert in enger Absprache mit den Betrieben die Seminare. Die jungen Kolleginnen und Kollegen lernen, dass alle am Betrieb Beteiligten für das Gelingen im Bahnbetrieb verantwortlich sind und wie entscheidend eine gewerkschaftliche Vertretung für alle Berufsgruppen im Bahnbereich ist.

Ziel der JiB-Seminare
Wir möchten durch dieses Seminarangebot junge Menschen ermutigen, sich politisch und gewerkschaftspolitisch zu engagieren und sie in die gewerkschaftspolitische Jugendarbeit der EVG integrieren. Die aktive Beteiligung der Jugend-und Auszubildendenvertretung (JAV) bei der Durchführung der Seminare ist zudem wichtig für den Erfolg der JiB-Seminare.

Für alle Fragen rund um unsere Jugendseminare wendet euch gerne an: Sabine Beyer (030-30875-14),  E-Mail: info@remove-this.eva-akademie.de und Silke May (0159-04002560), E-Mail: silke.may@remove-this.eva-akademie.de

Umgang mit Rassismus und Antisemitismus im Betrieb

Gedenkstättenfahrten Deutsche Bahn AG

Als angehende Eisenbahnerinnen und Eisenbahner beschäftigen wir uns in diesen dreitägigen Seminaren mit dem dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte und nehmen insbesondere die Beteiligung der Eisenbahn in den Fokus. Abgeleitet aus den Entwicklungen und Erfahrungen während der NS-Zeit gehen wir im Seminar den Fragen nach, welche Rolle Diskriminierung und Ausgrenzung in unserer heutigen Gesellschaft spielen und wie wir uns im Berufs- und Privatleben dagegen engagieren können.

Schließlich wollen wir uns gemeinsam der Geschichte der Verfolgung von Minderheiten und politisch Andersdenkender in der Zeit zwischen 1933 und 1945 widmen. Neben der Auseinandersetzung mit beispielhaften Biographien von Tätern und Opfern wird im Zentrum eines jeden Seminares der Besuch einer KZ-Gedenkstätte liegen. Zu guter Letzt werden wir außerdem auch noch einen kurzen Blick auf den Widerstand gegen den Nationalsozialismus werfen.

Flyer und Anmeldung

Kontakt zu unseren Gedenkstättenfahrten:
Eberhard Podzuweit, Tel: 030-30875 16, Mobil: 0176-10634222, E-Mail eberhard.podzuweit@remove-this.eva-akademie.de