Konferenzen und Workshops

Schichtarbeit – Gestaltungspotenziale in schwierigem Umfeld - Konferenz vom 25.06.-26.06.2019 in Kassel

Arbeitszeitfragen sind für die Beschäftigten von enormer Wichtigkeit. Damit auch für die Arbeit der Betriebsräte. Auf der Mitbestimmungskonferenz 2018 haben wir uns deshalb klare Ziele gesteckt: "Arbeitszeitsouveränität, Planungssicherheit und Belastungsreduzierung." Doch gerade im Bereich der Schichtarbeit werden die Gestaltungspotenziale häufig als gering eingeschätzt. Deshalb wollen wir mit einer Fachkonferenz zur Schichtarbeit in der Form einer Zukunftswerkstatt das Thema vor den aktuellen Herausforderungen weiter im Sinne der Beschäftigten voranbringen.

Die Zukunftswerkstatt wird sich zunächst mit einer Bestandsaufnahme der aktuellen betrieblichen Situation mit den unterschiedlichen Facetten der Schichtarbeit (ob im Fahrdienst oder im stationären Bereich; Schichtarbeit geht alle an) befassen. Im weiteren Verlauf arbeiten wir heraus, wie der Betriebsrat unter Einbeziehung der Beschäftigten Arbeitszeitfragen im Schichtsystem angehen kann und welche Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen.

Programm und Anmeldung

Mitbestimmungskonferenz 2018

Erfolgreich in die Zukunft
Vom 26.02. bis 28.02.2018 diskutierten engagierte Betriebs- und Personalräte, Jugend- und Auszubildendenvertretungen sowie Schwerbehindertenvertrauenspersonen aus dem gesamten Bundesgebiet in Köln. Unter dem Motto: Mitbestimmen – Mitgestalten – Mit uns „gehen wir gut vorbereitet in die Betriebsratswahl“, so der stellvertretende EVG-Vorsitzende Klaus-Dieter Homme zum Abschluss der Veranstaltung.

„Kölner Ziele"
In zahlreichen Diskussionen wurden wichtige Themen gesammelt und in den „Kölner Zielen" zusammengefasst. Dazu gehören Forderungen nach mehr Personal und für gute und sichere Arbeit. Soziale Dienstpläne, geringere Belastung und Arbeitszeitsouveränität – dafür steht die EVG mit ihren Betriebsräten.

Gestaltung der Digitalisierung
Ein thematischer Schwerpunkt war das Thema Digitalisierung und die Auswirkungen auf die Beschäftigungsverhältnisse. Wir nehmen den Kampf gegen prekäre Beschäftigungsbedingungen auf und setzen uns für die Nachwuchsgewinnung für die betrieblichen Interessenvertreter/innen ein.

Aus Wirtschaft und Politik
Besonders haben wir uns über die Teilnahme von zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitgeberseite und aus der Politik gefreut, wie: Martin Seiler (Vorstand Personal der Deutschen Bahn AG) und Katarina Barley (geschäftsführende Bundesministerin für Arbeit und Soziales).

Videos von der Mitbestimmungskonferenz 2018